Die ideale Raumgestaltung: Schlafzimmer

 

Natürliche Harmonien im Schlafzimmer

Die Meisten von uns verbringen fast ein Drittel ihres Lebens im Schlafzimmer. Das ist unser privatester Bereich. Unser Schlafzimmer dient nicht nur als Privatsphäre, sondern als Refugium. Er ist Ort, an dem wir uns erholen und gleichzeitig Kraft schöpfen. Das Schlafzimmer sollte daher in der ruhigsten = yinnigsten Zone des Hauses sein. Es muss kein großer Raum sein – wichtig ist die Behaglichkeit. Die gesamte Raumgestaltung sollte den Tiefschlaf unterstützen. Einfluss darauf haben neben der richtigen Positionierung des Bettes vor allem Farben und Formen und Materialien der Einrichtungsgegenstände.

Das Schlafzimmer als Kraftplatz

Idealerweise steht das Bett mit dem Kopfteil an einer geschlossenen Wand, weit weg von Tür und Fenster. Das Bett sollte auch nicht zwischen Tür und Fenster stehen, weil dies durch den energetischen Durchzug zu Unruhe und möglichen schlechten Schlaf führt. Ist ein Umstellen nicht möglich, dann sollte der Vorhang eher zugezogen sein oder ein Möbelstück vor das Fenster gestellt werden, um den Energiestrom zu unterbrechen. Steht das Bettende in Richtung Tür ist das eine besonders unsichere Anordnung. Je weniger Belastungen Ihr Schafplatz ausgesetzt ist, desto gesünder schlafen Sie. Je weniger Wasseradern, Stromleitungen, Kabel und Elektrogeräte Sie im Umfeld Ihres Bettes haben, umso weniger werden Sie von Störenergien bestrahlt.

Optimale Bettausrichtung

 

Allgemeine Tipps zur Raumgestaltung im Schlafzimmer:

  • Gestalten Sie Ihr Schlafzimmer in ruhigen und sanften Tönen.
  • Eine sanfte und behagliche Stimmung sollte vorherrschen evtl. durch viele Kissen und indirektes Licht.
  • Keine großen Spiegel, diese verbreiten Unruhe. Sie können den Spiegel gerne über einen Zeitraum (3Wochen) mit einem schwarzen Tuch abhängen und schauen, ob sich das Schlafen verbessert. Ist dies der Fall, dann ist das Entfernen des Spiegels angebracht.
  • Entfernen sie alle überflüssigen Gegenstände: Bücher, übervolle Kleiderschränke, Buddhas oder religiöse Gegenstände.
  • Vermeiden sie unter dem Bett jegliche Gegenstände, die Luft unter dem das Bett sollte frei zirkulier bar sein.
  • Betten unter bedrückende Balken bitte umstellen. Sie führen zu Gesundheitsproblemen.
  • Keine schweren Bilderrahmen über dem Kopfteil des Bettes.
  • Auch kopfseitig angebrachte Schränke, Bücherregale oder massive Lampen belasten den Schlaf.
  • Das Badezimmer sollte bestmöglich nicht direkt vom Schlafzimmer aus betretbar sein. Ist dies der Fall bitte immer die Badezimmertür geschlossen halten.
  • Das Bett sollte nicht an einer Wand mit dahinterliegenden Abflussrohr oder Heißwasserboiler stehen.
  • Das ideale Bett ist metallfrei und sollte aus massivem Holz sein. (Ahorn, Birke, Buche etc.)
  • Matratzen sollten nicht auf dem Boden liegen, eine Mindesthöhe von 30 cm Abstand zum Boden sollte eingehalten werden.
  • Die Matratze sollte aus Naturmaterialien (Naturlatex, Kokus) bestehen.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein paar hilfreiche Tipps für einen gesunden Schlaf und eine harmonische Gestaltung an die Hand geben.

-> Achten Sie immer auf ihr Gefühl und die eigene Wahrnehmung eines Raumes. Sie werden es spüren.

Post A Comment

You must be logged in to post a comment.

Erfahrungen & Bewertungen zu ZeitRaumDesign